• "Die HMO-Experten haben mich und meinen Arzt auf eine neue Studie aufmerksam gemacht. Das war ein voller Erfolg."

  • Bei jedem 2. Fall

    sehen die Experten zusätzliche Optimierungsmöglichkeiten

  • Jeder Patient profitiert von unserer jahrelangen Erfahrung! Prof. Dr. med. Thomas Helmberger, Chefarzt Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin Bogenhausen

Telefon: 089 / 231 414 747

HMO Zweitmeinung Krebs - der sichere Weg zum Expertengutachten

Verbessern Sie Ihre Heilungschancen bei Krebs durch eine Zweitmeinung: Nach neuestem medizinischem Forschungsstand zur passenden Therapiemethode.

Zweitmeinung Krebs: Ziehen Sie unsere unabhängigen Experten hinzu

Eine zweite Meinung einzuholen, kann Ihre Heilungschancen bei Krebs nachweislich erhöhen und bietet größtmögliche Gewissheit auf dem persönlichen Therapieweg. Warum? Das onkologische Wissen verdoppelt sich alle zwei Jahre, daher ist es selbst für Ärzte oft schwierig mit den rasanten Fortschritten mitzuhalten. Viele unserer Spezialisten an Unikliniken und Lehrkrankenhäusern sind in die wissenschaftliche Entwicklung neuer Wirkstoffe und Verfahren direkt eingebunden und haben einen sehr guten Überblick über die neuesten Forschungsergebnisse.

  • Wir haben bereits mehr als 1.500 Patienten bei der Einholung einer Zweitmeinung unterstützt
  • Dabei fanden 98% der Betroffenen die Zweitmeinung ziemlich bis sehr hilfreich
  • Laut einer Studie der Felix-Burda Stiftung weicht die zweite Beurteilung in knapp 42% der Fälle von der Erstmeinung ab
  • Eine Zweitmeinung macht bei allen Krebsarten Sinn - ganz gleich ob Prostatakrebs, Lungenkrebs, Brustkrebs oder einer anderen Form von Krebs

Unsere Leistung: Wir helfen bei der Begutachtung Ihres individuellen Falles zur Therapieoptimierung

Wir bieten Ihnen einen schnellen und unkomplizierten Weg zu Ihrer individuellen Therapieüberprüfung, die optimal auf Ihre persönliche Krankheitssituation ausgerichtet ist. Beim sogenannten Expertengutachten nach Aktenlage beurteilen Spezialisten aus Krebszentren und Universitätskliniken Ihren Fall anhand der schon vorhandenen Befunde und Diagnosen. Es müssen zunächst keine weiteren Untersuchungen gemacht werden.

Ihr Weg zur fundierten Zweitmeinung enthält folgende Schritte:

Aufbereitung der Daten

Wir begutachten schnell und vertraulich Ihre Diagnosen und Befunde. Die Dokumente werden von uns strukturiert und in Ihrer persönlichen onlineAkte abgelegt. Alle dort abgelegten Daten können Sie zu jeder Zeit mit Ihrem persönlichen Login einsehen.

Vorlegen Ihrer Akte beim Tumorboard

Die sogenannten Tumorboards bestehen aus erfahrenen Professoren und Fachärzten an spezialisierten Krebszentren, die zu Ihrem Fall eine interdisziplinäre Tumorkonferenz abhalten. Bis zu 35 Spezialisten beraten unter Berücksichtigung aller medizinischen Aspekte über Ihre Diagnose und die Qualität Ihrer Behandlung. Ist die aktuelle Therapie für Sie die optimale Option? Entspricht Sie dem aktuellen Stand der Wissenschaft? Wurden alle notwendigen Untersuchungen durchgeführt oder gibt es Erkenntnisse, die Ihre Heilungschancen zusätzlich erhöhen können? Nach Erörterung aller Fragen erstellt das Tumorboard Ihre individuelle Zweitmeinung.

Übermittlung der Zweitmeinung

Unser Expertengremium erstellt die onkologische Zweitmeinung. Das Ergebnis ist eine kritische Beurteilung mit dem Ziel, die optimale Behandlung für Sie sicherzustellen. 5-10 Tage nach Eingang aller Unterlagen übermittelt und erläutert der Case Manager Ihnen die Zweitmeinung am Telefon. Zusätzlich erhalten Sie die fundierte Empfehlung zu Ihrer Behandlung auf dem Postweg.

Nachbereitung

Sie haben noch 6 weitere Monate nach Übermittlung der Zweitmeinung Zugang zu Ihrer onlineAkte.

Kosten

Bereits mehr als 25 Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Zweitmeinung Krebs. Für mehr Informationen kontaktieren Sie uns gerne unter:

  • 089 / 231 414 747
  • per Mail an info@hmo.de oder
  • füllen Sie am Ende der Seite unser Kontaktformular aus

Benötigte Unterlagen

Das Einholen einer Zweitmeinung ist für Sie einfach und bedeutet nicht, dass das diagnostische Verfahren von vorne beginnen muss. Unsere Experten begutachten Ihren Fall auf Basis der bereits erfolgten Diagnostik.

Sie haben die Möglichkeit, die notwendigen Dokumente elektronisch oder postalisch an uns zu senden. Sinnvoll sind:

  • Entlassungsbriefe
  • Pathologisches Gutachten des Krebsmaterials
  • Laborübersichten
  • Befundbriefe zu diagnostischen Untersuchungen (Ultraschall, Endoskopie)
  • Befundbriefe zu radiologischen Untersuchungen (MRT, CT, PET-CT, Röntgen)

Die übermittelten Daten werden streng vertraulich behandelt und nur für die Einholung einer Expertenmeinung an Dritte weitergegeben.

Ihre Vorteile unserer unabhängigen Krebsberatungsstelle

Aus den folgenden Gründen empfehlen wir jedem Krebspatienten, sich eine zweite Meinung einzuholen:

  • Wir liefern Ihnen schnelle Gewissheit über den bestmöglichen Therapie-Weg
  • Wir unterstützen Sie im Entscheidungsprozess bei komplexen Fragen der Krebsdiagnostik
  • Das Tumorboard korrigiert Fehldiagnosen oder veraltetet Empfehlungen
  • Das Tumorboard überprüft die geplante Krebstherapie und gibt in vielen Fällen wichtige zusätzliche Hinweise oder empfiehlt eine modernere Therapie
  • Wir stärken Ihr Selbsthilfepotenzial und Ihren Patientenkompetenz

Für ein persönliches Beratungsgespräch können Sie uns sehr gerne kontaktieren.

© HMO AG 2015